Willkommen auf der Website der Gemeinde Kanton Uri



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Datum der Neuigkeit 16. Apr. 2018

Seedorf: Radfahrerprüfung 2018 – zwei Schüler und eine Schülerinnen ohne Fehler

Bilder zur Radfahrerprüfung
Bei idealen Verhältnissen fanden sich am Samstagmorgen 219 Schülerinnen und Schüler bei der Kreisschule ein, um den praktischen Teil der Verkehrsprüfung zu absolvieren. Dabei handelte es sich um Fünftklässler/-innen von Altdorf (86), Schattdorf (48), Bürglen (28), Attinghausen (26) und Seedorf (23). Dazu kamen Fünft- und Sechstklässler/-innen von Isenthal (8). Für den reibungslosen Ablauf sorgte die Kommission Breitensport des SRB Uri mit seinen zahlreichen Helferinnen und Helfern in enger Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Uri.



Am Samstagmorgen, 14. April 2018, um 08.00 Uhr galt es für die 219 Fünft- und Sechstklässler/-innen aus Altdorf, Schattdorf, Bürglen, Attinghausen, Seedorf und Isenthal ernst. Die Schülerinnen und Schüler hatten bei der praktischen Schüler-Radfahrerprüfung das Wissen aus dem theoretischen Verkehrsunterricht in die Praxis umzusetzen. Zehn Wertungsposten waren mit ihren Fahrrädern möglichst fehlerfrei zu passieren.



Zu Beginn der Prüfung wurden die Fahrräder der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler durch einen Verkehrsinstruktor der Kantonspolizei Uri einer technischen Kontrolle unterzogen. Dann ging es los auf die anspruchsvolle Prüfungsstrecke mit den Wertungsposten. Die meisten der sehr gut vorbereiteten Schülerinnen und Schüler bewältigten die Prüfstrecke mit Bravour. Davon liess sich auch der Sicherheitsdirektor Dimitri Moretti und Hauptmann Gusti Planzer von der Kantonspolizei Uri vor Ort überzeugen. Elin Gamma, Altdorf, Andrin Baltermi und Gian Bossi, beide Bürglen, gelang die Fahrt besonders gut. Sie absolvierten die Radfahrerprüfung fehlerfrei als Tagesbeste.



Nach der Absolvierung der Prüfstrecke fand gleich die Rangverkündigung statt. Aus den Händen des Verkehrsinstruktors Toni Baumann und den Verkehrsinstruktorinnen Lilian Kempf und Franziska Infanger durften die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler ihre verdienten Preise entgegennehmen. Dieses Jahr schafften es zwei Schüler und eine Schülerin in Theorie und Praxis fehlerfrei zu bleiben.



Der Anlass verdeutlichte einmal mehr die äusserst erfolgreiche Zusammenarbeit der Kommission Breitensport des SRB Uri und der Kantonspolizei Uri, den Lehrpersonen sowie der Elternschaft. Das gemeinsame und sinnvolle Engagement ist für alle Beteiligten, speziell aber für die Kinder, von besonderer Bedeutung, da es eine frühe und seriöse Ausbildung zu einem sicheren Verhalten im Strassenverkehr ermöglicht. Dies wiederum erhöht die Sicherheit der Kinder im Strassenverkehr, insbesondere auf den Kindergarten- und Schulwegen.



Die Schüler-Radfahrerprüfungen, welche Bestandteil der Verkehrserziehungsaktionen sind, haben einen wichtigen Stellenwert. Daher erhalten die Verantwortlichen des SRB Uri wie auch die Kantonspolizei Uri eine finanzielle Unterstützung aus dem Fonds für Verkehrssicherheit (FVS). Insgesamt darf festgestellt werden, dass bei den theoretischen und praktischen Prüfungen sehr gute Arbeit geleistet wird.



Die Besten Schülerinnen und Schüler nach Klassen



Prüfung Seedorf: 14. April 2018



Altdorf: Lea Gisler, 5. Klasse a

1. Rang: Silvan Gisler; 1 Punkt

2. Rang: Jannis Aschwanden; 2 Punkte

3. Rang: Christian Stadler; 4 Punkte



Altdorf: Tamara Simmen, 5. Klasse b

1. Rang: Elin Gamma; 0 Punkte

2. Rang: Anina Sialm; 1 Punkt

3. Rang: Nuno Furrer und Matteo Morg; je 2 Punkte



Altdorf: Livio Sommer, 5. Klasse c

1. Rang: Jana Arnold, Anina Gisler, Robin Kalbermatten, Tim Ziegler; je 4 Punkte



Altdorf: Salomé Stutz / Rony Mattmann, 5. Klasse d

1. Rang: Pascale Häfliger; 6 Punkte

2. Rang: Liam Betschart; 8 Punkte

3. Rang: Nik Geisser und Micha Wüthrich; je 9 Punkte



Altdorf: Julia Zgraggen, 5. Klasse e

1. Rang: Olcay Kirmizi, Velina Lehmann, Sven Rutishauser, Sven Widmer; je 1 Punkt



Schattdorf: Benjamin Ferrari, 5. Klasse a

1. Rang: David Arnold; 1 Punkt

2. Rang: Enya Furrer und Fabio Tresch; je 5 Punkte



Schattdorf: Stefan Geisser, 5. Klasse b

1. Rang: Moreno Cesare und Nils Schafer; je 4 Punkte

3. Rang: Adis Murina; 5 Punkte



Schattdorf: Melinda Arnold, 5. Klasse c

1. Rang: Luca Burgener und Marco Müller; je 3 Punkte

3. Rang: David Schuler; 6 Punkte



Isenthal: Kevin Walker, 5./6. Klasse

1. Rang: Nicolas Imholz; 3 Punkte

2. Rang: Magdalena Aschwanden; 4 Punkte

3. Rang: Cora Gisler; 6 Punkte



Bürglen: Ruven Telli, 5. Klasse a

1. Rang: Leandra Gasser; 1 Punkt

2. Rang: Jan Ott; 2 Punkte

3. Rang: Timea Arnold; 6 Punkte





Bürglen: Christof Arnold, 5. Klasse b

1. Rang: Andrin Baltermi und Gian Bossi; je 0 Punkte

3. Rang: Julia Arnold und Anita Arnold; je 1 Punkt



Attinghausen: Stefanie Huwyler, 5. Klasse a

1. Rang: Aaron Zberg; 2 Punkte

2. Rang: Janine Zurfluh; 4 Punkte

3. Rang: Linus Arnold; 5 Punkte



Attinghausen: Walter Wipfli, 5. Klasse b

1. Rang: Levin Bellmont; 2 Punkte

2. Rang: Noel Scheiber; 7 Punkte

3. Rang: Jonathan Fink; 9 Punkte



Seedorf-Bauen : Simon Arnold, 5. Klasse

1. Rang: Leandra Bissig, Lina Infanger, Benedikt Nock, Livio Wyrsch; je 1 Punkt



Flüelen: Christoph Zwyssig, 5./6. Klasse a

1. Rang: Erwin Gisler, Keanu Herger, Antonella Ukaj, Gabriel Ukaj, Pascal Ziegler, Stefanie Herger,

Janos Zgraggen und Lana Ziegler; sämtliche mit 0 Punkten



Flüelen: Thomas Walden, 5./6. Klasse b

1. Rang: Leon Feser, Robin De Vettor, Ruben Jauch und Linus Muheim; sämtliche mit 0 Punkten



Seedorf: Felix Kempf, 5. Klasse a

1. Rang: Jonas Bissig und Melanie Schuler; je 3 Punkte

3. Rang: Aline Arnold; je 6 Punkte



Seedorf: Simeon Kempf, 5. Klasse b

1. Rang: Joël Wyrsch; 0 Punkte

2. Rang: Ryan Gisler; 2 Punkte

3. Rang: Leo Schmid und Severin Bär; je 3 Punkte