Willkommen auf der Website der Gemeinde Kanton Uri



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Altlasten

Zuständige Direktion: Gesundheits-, Sozial- und Umweltdirektion
Zuständiges Amt: Amt für Umweltschutz
Zuständige Abteilung: Abteilung Gewässerschutz
Verantwortlich: Jaun, Lorenz

Die Altlasten-Verordnung (AltlV; SR 814.680) regelt den gesetzlichen Rahmen bei der Bearbeitung von belasteten Standorten und Altlasten. Gemäss Artikel 21 der Altlasten-Verordnung sind die Kantone mit dem Vollzug dieser Verordnung beauftragt. Im Kanton Uri ist das Amt für Umweltschutz dafür zuständig.
Was ist ein belasteter Standort und was eine Altlast?
Belastete Standorte sind gemäss Altlasten-Verordnung:

  • Ablagerungsstandorte (Deponien)
  • Betriebsstandorte (Betriebe, in denen mit umweltgefährdenden Stoffen gearbeitet worden ist)
  • Schiessanlagen (Kugelfangbereiche)
  • Unfallstandorte
 
Zur Altlast wird ein belasteter Standort, der zu schädlichen oder lästigen Einwirkungen auf die Umwelt resp. auf die sogenannten Schutzgüter Grundwasser, Oberflächengewässer, Boden und Luft führt und somit sanierungsbedürftig ist.
Vorgehen bei der Bearbeitung von belasteten Standorten
Die Bearbeitung von belasteten Standorten umfasst vier Phasen:
1. Erstellung des Katasters
Als erster Schritt wird der Standort im Kataster der belasteten Standorte erfasst. Stellt sich anhand der vorhandenen Daten heraus, dass eine Gefährdung der Umwelt besteht, wird der Standort schrittweise weiter bearbeitet.
2. Voruntersuchung
In der Voruntersuchung wird der Überwachungs- und Sanierungsbedarf des Standorts ermittelt. Mittels einer historischen und einer technischen Untersuchung soll die Frage beantwortet werden, ob ein belasteter Standort eine Altlast ist oder nicht.
3. Detailuntersuchung
Zeigt die Voruntersuchung, dass der Standort sanierungsbedürftig ist (= Altlast), wird eine Detailuntersuchung durchgeführt. Dabei werden die Art, Menge und Konzentration der vorhandenen Schadstoffe und ihre Einwirkungen auf die Schutzgüter detailliert ermittelt. Als Resultat werden die Sanierungsziele festgelegt.
4. Sanierungsprojekt und Sanierung
Ausarbeitung des Sanierungsprojekts und Durchführung der Sanierung
Stand Vollzug im Kanton Uri
Der Kataster der belasteten Standorte wird 2011 weitgehend fertig gestellt. Es handelt sich dabei jedoch um ein dynamisches Instrument.
zur Übersicht