Inhaltsbereich

Bewilligungen, Strassenbaurechtlich

Jede über die normale Benützung (Gemeingebrauch) hinausgehende Beanspruchung von Kantonsstrassen oder Plätzen erfordert eine Bewilligung der Baudirektion. Dies bezieht sich auch auf den Luftraum über der Strasse (Strassengesetz, StrG; RB 50.1111, Artikel 38 - 42).

Für Gesuchstellerinnen und Gesuchsteller hat die Baudirektion ein Antragsformular aufgeschaltet. Füllen Sie das Formular aus und schicken dieses unterschrieben zurück an:

Baudirektion Uri, Klausenstrasse 2, 6460 Altdorf

oder scannen Sie das ausgefüllte und unterschriebe Formular ein und mailen es an:

ds.bd@ur.ch

Bei Fragen geben wir Ihnen während den Bürozeiten gerne auch telefonisch Auskunft:

Telefon 041 875 26 81

I. Die Baudirektion ist zuständig für Bewilligungen wie z.B.:
a) temporäre Beanspruchungen von Kantonsstrassengebiet, wie bei:

  • Ausstellungen, Vorführungen, Kunstwerke
  • Aufstellen von Markt-, Verkaufs- oder Infoständen
  • Strassen- / Trottoirparkieren bei Veranstaltungen
  • Tätigkeiten die den Fahrzeug- oder Fussgängerverkehr behindern
  • kurzzeitiges Anhalten oder Umleiten des Verkehrs bei Anlässen
  • Aufstellen von Baugerüsten
  • Bauinstallationen, Aufstellen von Baumaschinen, Container, Baumaterial, etc.
  • Überspannen von Kantonsstrassengebiet mit Seilen, Kabeln, etc.
  • Baustellen Ein-/Ausfahrten (Ausmündungen)


Für die Bewilligung ist eine nach Art und Ausmass abgestufte Gebühr zu entrichten. Durch die Sonderbeanspruchung verursachte Mehrkosten des Strassenbetriebs (z.B. Verkehrsumleitungsmassnahmen usw), sind dem Gesuchsteller zusätzlich aufzulegen (StrG; Artikel 44).

b) Im Rahmen von Baugesuchen, bauliche Vorhaben welche an Kantonsstrassengebiet oder öffentliche Gewässer angrenzen / tangieren:

  • Ein-/Ausfahrten (Ausmündungen) auf Kantonsstrassen
  • Unterschreitung Bauabstand zu Kantonsstrassen
  • Mitbenützung von Kantonseigentum mit Leitungen, etc. (Durchleitungsrechte)
  • Stellen von Betriebswegweisern
  • Unterschreitung Bauabstand zu öffentlichen Gewässern
  • Gewässer Unter- oder Überquerungen


II. Nicht zuständig ist die Baudirektion für Bewilligungen wie bei:
a) Motor- und radsportliche Veranstaltungen und Versuchsfahrten benötigen eine Bewilligung der Kantonspolizei (Verordnung über den Strassenverkehr, VSV; RB 50.1311, Artikel 7 Absatz 1).

III. Reklamengesuche
Die Standortgemeinde ist bei Reklamen zuständig für Gesuche um Anbringung von ständigen Reklamen. Die Baudirektion ist zuständig für Reklamegesuche um Anbringung von temporären Reklamen an öffentlichen Strassen.
Für alle übrigen temporären Reklamen ist wiederum die Standortgemeinde zuständig.

Name
Formular BD Beanspruchung_Kantonsgebiet (DOC) Download 0 Formular BD Beanspruchung_Kantonsgebiet (DOC)
Infos zu Strassenbaurechtlichen Bewilligungen (PDF) Download 1 Infos zu Strassenbaurechtlichen Bewilligungen (PDF)
Gesuch temporäre Strassenreklamen (PDF) Download 2 Gesuch temporäre Strassenreklamen (PDF)