Inhaltsbereich

Sorgen-Briefkasten KESB und Anlaufstelle Kindes- und Erwachsenenschutz KESCHA

Sorgen-Briefkasten zum Kindes- und Erwachsenenschutzrecht im Kanton Uri

Das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht und die neue Behörde (KESB) hat nach der Einführung im Jahr 2013 bei vielen Bürgerinnen und Bürgern Sorgen und Fragen ausgelöst. Mit dem Sorgen-Briefkasten KESB nimmt sich Frau Regierungsrätin Barbara Bär diesen Sorgen und Fragen rund um das Erwachsenenschutzrecht an. Die eingehenden Anliegen werden von ihr persönlich gelesen und beantwortet.  
E-Mailsorgenbriefkasten-KESB@ur.ch
  
Postadresse  Sorgen-Briefkasten KESB
 Regierungsrätin Barbara Bär
 Klausenstrasse 4
 6460 Altdorf

KESCHA - Anlaufstelle Kindes- und Erwachsenenschutz

Die Anlaufstelle Kindes- und Erwachsenen­schutz (KESCHA) ist ein unabhängiges Informations- und Beratungsangebot für Personen, die von einer Massnahme des Kindes- oder des Erwachsenen­schutzes betroffen sind. Unter anderem berät die Anlaufstelle Personen, die etwa Fragen zur Beistandschaft oder zu Verfahren der Kindes- und Erwachsenen­schutz­behörde (KESB) oder des Gerichts haben.

KESCHA
Limmatstrasse 35
8005 Zürich
Telefon 044 273 96 96
http://kescha.ch/