Inhaltsbereich

Der Fahrplan 2019 baut auf dem Fahrplan 2018 auf; weitere Anpassungen ab 9. Juni 2019

6. Dezember 2018

Am 9. Dezember 2018 tritt der neue Fahrplan 2019 in Kraft. Der Fahrplan 2019 gliedert sich in zwei Fahrplanperioden (9. Dezember 2018 bis 8. Juni 2019 und 9. Juni 2019 bis 14. Dezember 2019). Grund dafür sind die Bauarbeiten auf der Bahnlinie «Zugersee Ost» in der zweiten Jahreshälfte 2019, die veränderte Fahrplanzeiten und teilweise Zugsausfälle in den betroffenen Kantonen und somit auch im Kanton Uri zur Folge haben. Die erste Hälfte 2019 (9. Dezember 2018 - 8. Juni 2019) entspricht dem bisherigen Fahrplankonzept (Fahrplan 2018) mit kleineren Fahrplankorrekturen.

Die exakten Fahrpläne für die 2. Hälfte 2019 (ab 9. Juni 2019) müssen vom Bund noch abschliessend genehmigt werden. Die Volkswirtschaftsdirektion hat sämtliche Transportketten für die Pendlerinnen und Pendler während der Sperre des Zugersee-Ostufers so gut wie möglich mit Ersatzmassnahmen gesichert. Nebst Bahnersatzleistungen auf der Strasse werden im zweiten Halbjahr 2019 alle Schnellzüge in Altdorf halten. Die detaillierten Fahrpläne werden im Frühjahr 2019 veröffentlicht.

Fahrplan 1.2019 (9. Dezember 2018 bis 8. Juni 2019)

SBB Regionaler Personenverkehr

Die S-Bahn (S2) verkehrt wie bis anhin stündlich zwischen Erstfeld und Zug. In Ergänzung dazu verkehren Interregiozüge ab Erstfeld direkt nach Luzern-Basel und Zug-Zürich (stündlich versetzt). Damit bestehen ab den Schnellzugshaltestationen Erstfeld und Flüelen halbstündliche Verbindungen in die Zentren.

SBB Gotthard Basistunnel

In Flüelen halten wie bis anhin je 3 Euro- (EC) bzw. Intercity (IC) durch den Gotthard Basistunnel. Von Norden nach Süden verkehren zwei Eurocityzüge von Zürich nach Bellinzona-Lugano-Chiasso-Mailand und ein Intercity von Basel nach Bellinzona-Lugano mit Zustiegsmöglichkeiten im Kanton Uri:

Nord-Süd ab Flüelen

  • 07.08 Uhr nach Bellinzona-Lugano-Chiasso-Mailand
  • 08.08 Uhr nach Bellinzona-Lugano-Chiasso-Mailand
  • 17.08 Uhr nach Bellinzona-Lugano

Süd-Nord ab Flüelen

  • 06.50 Uhr nach Zürich
  • 08.50 Uhr nach Basel
  • 16.50 Uhr nach Basel

Die Reisezeiten zwischen Flüelen und Bellinzona betragen weniger als 40 Minuten. Zu den Zugshalten in Flüelen bestehen schlanke Anschlüsse von und zur Auto AG Uri.

SBB Interregiozüge

Die Interregiozüge verkehren wie bisher von und nach Erstfeld. In Erstfeld bestehen direkte Anschlüsse zu den Regionalexpressezügen von und nach Bellinzona mit Halt in Göschenen. Zu den stündlichen Regional-Expresszügen werden Direktzüge an den Wochenenden aus Basel/Zürich nach Göschenen und zurück geführt. Die Angebote werden ergänzt mit zusätzlichen Weekendzügen sowie dem Gotthard Panorama Express (ab 19. April). Ab Göschenen verkehrt weiterhin ein Frühzug; Göschenen, ab 6.55 Uhr (Freitag, Samstag und Sonntag vom 12. April. bis 8. Juni 2019 nach Bellinzona-Lugano-Mailand). Das ermöglicht attraktive Tagesausflüge in den Süden mit diversen Rückfahrgelegenheiten zurück nach Göschenen.

Tellbus www.aagu.ch/fahrplan/tellbus

Das Tellbusangebot wird weiter ausgebaut. Neu wird ein ganzjähriger Kurs an Sonntagen Altdorf ab 7.35 Uhr, Luzern an 8.18 Uhr sowie als Gegenkurs Luzern ab 8.38 Uhr und Altdorf an 9.18 Uhr aufgenommen. Damit rücken Uri und die Agglomeration Luzern noch näher zusammen, insbesondere werden touristische und Freizeitausflüge ins Urnerland noch attraktiver. In Altdorf bestehen ergänzende Anschlussverbindungen unter anderem ins Schächental. Der Winkelriedbus fährt unverändert.

Auto AG Uri (AAGU) www.aagu.ch und PostAuto Zentralschweiz www.postauto.ch

Das Urner Busnetz ist auf alle Bahnknoten (Anschlüsse an Euro-/Intercity, Interregio und S-Bahn) ausgerichtet. Mit dem Fahrplanwechsel wird eine neue Busverbindung von Amsteg nach Erstfeld (Amsteg ab 5.11 Uhr) aufgenommen, um einen Anschluss an die erste Zugverbindung nach Zug/Luzern (Erstfeld ab 5.30 Uhr) zu ermöglichen. Die Postauto-Kurse ins Schächental erhalten Minutenanpassungen ab Flüelen, womit speziell an Wochenenden ein neuer Anschluss vom Tellbus nach Unterschächen aufgenommen wird.

Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) www.matterhorngotthardbahn.ch

Der Fahrplan der Matterhorn Gotthard Bahn ist auf die Angebote der Gotthard Bergstrecke ausgerichtet. In Göschenen werden die Züge der SBB mit schlanken Übergangszeiten von und nach Andermatt geführt. Mit Einfahrt der Regionalexpresszüge ins SBB-Gleis 1 kann auf dem gleichen Perron umgestiegen werden. In Ergänzung dazu bestehen auch schlanke Anschlüsse von und zur Auto AG Uri (Bahnersatz). Als Ergänzung zum Bahnangebot wird zwischen Andermatt und Realp ein Dorfbusangebot an den Winterwochenenden gefahren. Die tägliche Schnellbusverbindung von Realp-(Andermatt)-Göschenen nach Altdorf erfährt keine Änderung. Samstags und sonntags (22. Dezember 2018 bis 31. März 2019) verkehrt wie bisher ein Wintersportextrazug von Andermatt (ab 9.15 Uhr) nach Niederwald. Rückfahrt jeweils ab Niederwald um 15.28 Uhr mit Ankunft in Andermatt um 16.30 Uhr. In der Wintersaison wird das Leistungsangebot mit einzelnen Sportzügen von und nach Oberalppass ergänzt.

Zentralalpen www.postauto.ch

Die Fahrpläne wurden geringfügig überarbeitet. Das saisonale Angebot beinhaltet 114 Kurstage. Den Kundinnen und Kunden stehen attraktive Angebote über die Zentralalpenpässe (Gotthard, Furka, Susten, Grimsel, Nufenen und Klausen) zur Verfügung mit diversen Abfahrts- und Zustiegsmöglichkeiten im Kanton Uri.

Unveränderte Ticketpreise

Für das Fahrplanjahr 2019 sind keine Tariferhöhungen im öffentlichen Verkehr vorgesehen. Das an der URI18 initiierte UriTicket für CHF 21.-- (1/2, Halbtaxabo), CHF 31.-- (1/1) ermöglicht freie Fahrt auf dem gesamten öV-Netz im Kanton Uri.

Mehr Infos zum neuen Fahrplan unter www.sbb.ch/fahrplan, RailService 0900 300 300 (1.19/Min) oder über die SBB-Station Altdorf.

Rückfragen von Medienschaffenden:
Thomas Aschwanden, Telefon +41 41 875 2407, E-Mail Thomas.Aschwanden@ur.ch