Inhaltsbereich

Zentralschweizer Theatertournee für Schulen startet in Erstfeld

7. Juni 2019

Am Donnerstag, 6. Juni, fiel in Erstfeld der Startschuss für die Theatertournee «GAIA – der lebende Planet». Das Theater bringt in den nächsten Monaten Schülerinnen und Schülern aus der ganzen Zentralschweiz die Themen Nachhaltigkeit und ein schonender Umgang mit Ressourcen näher.

Was, wenn das Wasser nicht mehr fliesst, die Luft zu dünn und der Himmel voller Rauch ist? Wenn kein Korn mehr wachsen kann und das Eis gegen seinen Willen schmilzt? Und wohin mit den Abfällen? Dass diese Themen viele Jugendliche und Kinder beschäftigen, zeigen die aktuellen Klimastreiks unter dem Titel «Friday for Future».

Das Theater «GAIA – der lebende Planet» greift diese Fragen auf und suchte gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern nach Antworten. Die Idee dabei ist, die Kinder und Jugendlichen auf eine spielerische Art und Weise an das Themen Nachhaltigkeit heranzuführen und sie für einen schonenden Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen zu sensibilisieren. Das Theater ist interaktiv aufgebaut und dreht sich rund um die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde.

Am Donnerstag, 6. Juni, startete die Theatertournee in Erstfeld. Gegen 150 Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Primarklassen setzten sich mit Inhalten des interaktiven Theaterstücks auseinander und liessen sich für einen schonenden Umgang mit unserer Umwelt begeistern. Weitere Vorführungen folgen in Altdorf, Schattdorf, Schwyz, Einsiedeln, Arth, Kerns, Giswil, Kriens, Sursee, Wolhusen, Stans, Zug, Risch/Rotkreuz und Baar. Insgesamt werden 180 Schulklassen aus der Zentralschweiz die Möglichkeit haben, das Theater zu besuchen.

Organisiert wird die Theatertournee im Rahmen der Kampagne «E chline Schritt» der Zentralschweizer Umweltfachstellen und mit Unterstützung des Bundesamts für Umwelt, verschiedener Gemeinden sowie privater Organisationen und Firmen. Mit einem ganzen Strauss an Aktivitäten und Angeboten widmete sich die Kampagne im ersten Jahr dem Thema «Flicke» und im zweiten Jahr dem Thema «Teile». Nun steht im dritten Kampagnenjahr das Thema «Sorg ha» im Fokus. Weitere Informationen stehen auf der Website www.e-chline-schritt.ch bereit.

Wettbewerb

Parallel zum Theater «GAIA» hat die Kampagne «E chline Schritt» einen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler lanciert. Mit Kurzfilmen können Beiträge eingereicht werden, die dazu animieren sollen, wie im Alltag wertvolle Ressourcen geschont werden können. Pro Klasse kann bis am 27. September 2019 ein max. 3-minütiger Film erstellt und in Form eines Schauspiels, Songs/Raps, Comics, Stop-Motion Films eingereicht werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Weitere Details zum Wettbewerb sind unter: https://www.e-chline-schritt.ch/wettbewerb/ abrufbar. Es winken tolle Preise.

Amt für Umweltschutz

Weitere Auskünfte: Niklas Joos-Widmer, Abteilungsleiter Immissionsschutz, Tel. +41 41 875 24 17, Mobile 079 321 98 56, E-Mail niklas.joos@ur.ch