Inhaltsbereich

Informationen aus dem Kantonalen Führungsstab vom 11. April 2020 #CoronainfoCH

11. April 2020

Der Kantonale Führungsstab (Kafur) tauscht sich auch über die Ostertage regelmässig auf elektronischem Weg über die aktuelle Lage aus. Das Osterwetter präsentiert sich sonnig und warm. Die Kantonspolizei Uri traf gestern und heute bei ihren Patrouillen eine steigende Anzahl Personen im öffentlichen Raum an. Vermehrt mussten Personen wegen des Abstandes ermahnt und in einigen wenigen Fällen auch mit einer Ordnungsbusse bestraft werden.

Die stärkere Nutzung der Passstrassen durch Fahrrad- und Motorradfahrer sowie Skitourengänger entspricht nicht der Bitte des Bundesrats sowie des Kantonalen Führungsstabs: «Bleiben Sie bitte zuhause!» Das widerrechtliche Abstellen oder Parkieren von Fahrzeugen sowie das Missachten von Fahrverboten auf den Passtrassen mit Wintersperre wird deshalb von der Kantonspolizei Uri konsequent geahndet. Der Kafur appelliert an die Bevölkerung: «Wir bitten Sie, bleiben Sie zuhause und bewegen Sie sich nur im öffentlichen Raum, wenn dies zwingend notwendig ist. Danke.»

Bisher sind im Kanton Uri 75 Personen positiv auf den Coronavirus getestet worden. 8 Personen sind hospitalisiert. 50 der positiv getesteten Personen gelten als geheilt. Bisher sind vier Personen an den Folgen des Coronavirus gestorben.

Der Kafur informiert regelmässig über die aktuelle Lage und die beschlossenen Massnahmen. Das Bulletin kann unter https://www.ur.ch/newsletterlink abonniert werden. Der nächste ordentliche Lagerapport findet am Dienstag, 14. April 2020, statt.

Kantonaler Führungsstab

Rückfragen von Medienschaffenden und Anfragen aus der Bevölkerung:
Lagebüro Kantonaler Führungsstab, Telefon +41 41 875 2463, E-Mail
corona-info@ur.ch

Zugehörige Objekte

Name Leitung Telefon
Kantonaler Führungsstab Uri +41 41 875 2463 (08.00 bis 12.00 / 13.00 bis 17.00)