Inhaltsbereich

Lehrperson mit Feuer und Flamme

19. Juni 2020

Insgesamt 19 Lehrpersonen der Volksschule, der Kantonalen Mittelschule Uri, der stiftung papilio sowie des Berufs- und Weiterbildungszentrums Uri treten per Ende Schuljahr 2019/2020 in den wohlverdienten Ruhestand. Regierungsrat Beat Jörg, Bildungs- und Kulturdirektor des Kantons Uri, hat sie am Mittwoch, 17. Juni 2020, offiziell verabschiedet.

 

Seit 2010 werden die Lehrpersonen, die aus dem Schuldienst austreten und in Pension gehen, von der Bildungs- und Kulturdirektion zu einer kleinen Feier im Schloss A Pro eingeladen. Die Verabschiedung der Neopensionati ist ein Zeichen der Wertschätzung für den Einsatz der Lehrpersonen zugunsten des Bildungswesens im Kanton Uri. Nicht wenige der Lehrpersonen, die neu in den wohlverdienten Ruhestand treten, waren während 40 Jahren im Schuldienst tätig. Einzelne blieben während ihrer gesamten Berufskarriere dem Kanton Uri oder sogar ihrer Schulgemeinde treu.

 

«Wer bis zur Pensionierung im Schuldienst steht, ist und war Lehrperson mit Feuer und Flamme», würdigte Regierungsrat Beat Jörg in seiner kurzen Ansprache die Arbeit der Lehrpersonen und dankte diesen für ihre Lebensleistung ganz herzlich. «Geniessen Sie die neue Zeit! Geniessen Sie den nächsten Lebensabschnitt!»

 

 

Auskunft

Regierungsrat Beat Jörg, Bildungs- und Kulturdirektor
Telefon 041 875 22 55, E-Mail beat.joerg@ur.ch

Regierungsrat Beat Jörg, Bildungs- und Kulturdirektor des Kantons Uri, würdigt in seiner Ansprache die Arbeit der Neopensionati.
Regierungsrat Beat Jörg, Bildungs- und Kulturdirektor des Kantons Uri, würdigt in seiner Ansprache die Arbeit der Neopensionati.

Zugehörige Objekte