Inhaltsbereich

Lagebulletin Sonderstab Covid-19 Exit

3. Juli 2020

Zurzeit (3. Juli 2020; 14:00 Uhr) liegen im Kanton Uri 11 Fälle von positiv auf den Coronavirus getesteten Personen vor.

Am Montag, 6. Juli 2020, tritt die Covid-19-Verordnung zu Massnahmen im Bereich des internationalen Personenverkehrs in Kraft. Wer aus einem Staat mit erhöhtem Ansteckungsrisiko (gemäss Liste im Anhang der Verordnung) zurückkehrt, ist laut dieser Weisung verpflichtet, sich telefonisch innert zwei Tagen nach der Rückkehr aus dem aufgelisteten Land bei einer kantonalen Stelle zu melden. Die Meldestelle für den Kanton Uri ist ab Montag, 8.00 Uhr, unter Telefon +41 41 874 34 33 erreichbar.

Die Hygiene- und Verhaltensregeln

Um weitere Infektionen abzuwenden, weist der Sonderstab darauf hin, dass die altbekannten Hygiene- und Verhaltensregeln einzuhalten sind. Sie können sich anstecken, wenn Sie engen und längeren Kontakt zu einer infizierten Person hatten. Halten Sie den nötigen Abstand (1,5 Meter) ein und sie schützen sich und andere vor einer Ansteckung:

  • Halten Sie beim Anstehen Abstand zu den Personen vor und hinter Ihnen (zum Beispiel an der Kasse oder in der Kantine)
  • Waschen oder desinfizieren Sie die Hände regelmässig
  • An Sitzungen: Lassen Sie zwischen den Teilnehmenden einen Stuhl frei
  • Schützen Sie besonders gefährdete Personen in Ihrem Umfeld durch Abstand
  • Halten Sie Abstand im öffentlichen Verkehr und tragen Sie eine Maske

Sonderstab Covid-19 EXIT

Anfragen allgemeiner Art (Reisehinweise, Maskenpflicht, Corona-App etc.):
Nationale Hotline des Bundesamts für Gesundheit +41 58 463 0000

Rückfragen von Medienschaffenden:
Medienstelle Sonderstab COVID-19 EXIT, Telefon +41 41 875 2828 E-Mail corona-info@ur.ch

Zugehörige Objekte