Inhaltsbereich

«URwegs» - das Urner Heimatkunde-Lehrmittel ist fertig

15. September 2020

Die Bildungs- und Kulturdirektion des Kantons Uri (BKD) hat das webbasierte Lehrmittel zur Urner Heimatkunde einstweilen vollendet. Das abgeschlossene dritte Kapitel von «URwegs» widmet sich dem Thema Verkehr/Gotthard. Insgesamt sind die Themen von «URwegs» eine kantonsspezifische Ergänzung zum Lehrplan 21.

 

Vor fünf Jahren legte der Erziehungsrat im Lehrplan 21 des Kantons Uri in den Fachbereichen Natur, Mensch Gesellschaft (NMG) und Räume, Zeiten, Gesellschaften (RZG) folgende Inhalte verbindlich fest: Korporationen, Reusstal als Verkehrsachse, Gotthardpass, -tunnel und Neat sowie Wilhelm Tell. Basierend auf diesem Entscheid lancierte das Amt für Volksschulen ein neues, webbasiertes Lehrmittel mit Namen «URwegs». Während die Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien für das erste Thema - Korporationen - unter der Leitung der beiden Korporationen Ursern und Uri stand und im Sommer 2017 den erfolgreichen Abschluss fand, sind die Materialien beim zweiten Thema - Wilhelm Tell - seit Ende 2017 verfügbar. Mit dem dritten Kapitel «Verkehr/Gotthard» nun wurden die geplanten Themen bereits Ende des vergangenen Jahrs vervollständigt. Die für den Frühling 2020 anberaumte Vernissage musste im Zuge der Corona-Pandemie indes erst verschoben und dann abgesagt werden.

 

Auch ausserhalb von Uri im Einsatz

Für alle drei Kapitel von «URwegs» ist jeweils ein Begleitkommentar für Lehrpersonen vorhanden. Darin finden sich hilfreiche Zusatzinformationen und didaktische Hinweise zur Unterrichtsgestaltung. Erfreulich ist zudem, dass bereits mehrere ausserkantonale Lehrerinnen und Lehrer ebenfalls von den Urner Unterrichtsmaterialien profitieren. Somit erfreuen sich auch Kinder aus anderen Regionen der Schweiz an der gelungenen Website zur Heimatkunde des Kantons Uri. Für die geleistete Arbeit gebührt den Autorinnen und Autoren aller drei Themen ein grosses Dankeschön. Für den Teil «Korporationen» standen Kora Munzert, Ruth von Euw, Thomas Walker und Leo Müller im Einsatz. Bei «Wilhelm Tell» waren Jolanda Nydegger und Romed Aschwanden federführend. Am abschliessenden Teil «Verkehr/Gotthard» arbeiteten Maya Thöni und Pascal Stadler. Beteiligt während der ganzen Dauer des Projekts waren zudem Felix Aschwanden als Webmaster und -publisher, Marc Püntener als Fotograf und Anja Wild im Web Design.

 

Politische Bildung als neues Thema

Inzwischen hat der Erziehungsrat ein neues viertes Thema für «URwegs» ins Auge gefasst. Im Zuge der Bestrebungen, das Thema politische Bildung an der Urner Volksschule zu stärken, möchte der Erziehungsrat das webbasierte Online-Lehrmittel mit Aufgabensets zur politischen Bildung erweitern.

 

Hinweis: Alle Themen von «URwegs» stehen den Schulen online zur Verfügung: www.urwegs.ch.

 

Rückfragen von Medienschaffenden:
David Zurfluh, Vorsteher Amt für Volksschulen
Telefon 041 875 20 53, E-Mail david.zurfluh@ur.ch

Zugehörige Objekte