Inhaltsbereich

Lagebulletin Sonderstab COVID-19 vom 16. Oktober 2020

16. Oktober 2020

Zurzeit, 16. Oktober 2020, 09.45 Uhr, gibt es im Kanton Uri 47 Fälle von positiv auf das Coronavirus getesteten Personen. Rund 540 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Das Contact Tracing Team Uri ist derzeit stark gefordert. Total 16 Personen standen in den vergangenen Tagen für das Kontaktmanagement im Einsatz.

Angesichts der steigenden Fallzahlen ist es besonders wichtig, die Infektionsketten rasch und wirksam zu unterbrechen. Darum gilt: Halten Sie immer einen Abstand von 1,5 Meter zwischen Personen. Ist das Abstandhalten nicht möglich bzw. bei grösseren Menschenansammlungen, wird vor allem in geschlossenen Räumen empfohlen, freiwillig eine zertifizierte Hygienemaske zu tragen. Zudem empfiehlt sich, die SwissCovid App des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) herunterzuladen und auf dem Smartphone zu installieren.

Aufgrund der aktuellen Lage ruft der Sonderstab die Bevölkerung dringend dazu auf, Vereinsanlässe, Treffen im familiären und freundschaftlichen Rahmen sowie gesellschaftliche Veranstaltungen in den nächsten Tagen und Wochen auf das zwingend notwendige Minimum zu reduzieren.

Die Urner Arbeitgebenden werden aufgefordert, die Homeoffice-Möglichkeiten für ihre Mitarbeitenden wieder vermehrt zu nutzen und rasch umzusetzen. 

Nach wie vor kontrolliert der Sonderstab die Schutzkonzepte aller öffentlich zugänglichen Einrichtungen und Betriebe im Kanton Uri stichprobenweise. Die Kontrolltätigkeiten werden intensiviert.

Benützung einer App für die Kontaktdatenerhebung

Eine vollständige und lückenlose Gästeliste der Gastronomiebetriebe ist für das Contact Tracing unerlässlich. Der Sonderstab ruft insbesondere die Bar-, Club- und Nachlokalbetreiber auf, eine der dafür entwickelten Apps zu benützen und die Kontaktdaten mittels QR-Code zu erfassen. Das bringt sowohl für die Betreiber und Gäste als auch im Bedarfsfall für das Contact Tracing grosse Vorteile.

 

Sonderstab COVID-19

 

Rückfragen von Medienschaffenden: Medienstelle Kantonspolizei Uri, E-Mail: kantonspolizei@ur.ch; Telefon +41 41 875 2828.

Zugehörige Objekte