Inhaltsbereich

Aktionen in den Gemeinden und Impfbus bringen die Impfung zu Urnerinnen und Urnern

5. November 2021

Vom 8. bis 14. November 2021 findet die Nationale Impfwoche statt. In Übereinstimmung mit dem Bundesrat erachtet der Regierungsrat des Kantons Uri die Impfung als das beste Mittel für den Ausstieg aus der aktuellen Corona-Bedrohungslage.

Bekannte Urnerinnen und Urner empfehlen die Impfung

Diese Woche erscheint erstmals ein Namensinserat in dem 82 Urnerinnen und Urner zur Impfung aufrufen und diese empfehlen. Der Aufruf: «Lassen Sie sich impfen! Der Königsweg aus der Pandemie» wird von Urner Politikerinnen und Politikern aus Bund, Kanton und Gemeinden, von Verbänden, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft geteilt. Landratspräsidentin Sylvia Läubli Ziegler, Landammann Urban Camenzind, die drei Urner Mitglieder des Bundesparlaments Dr. Heidi Z’graggen, Josef Dittli und Simon Stadler, sowie René Röthlisberger, Präsident von Wirtschaft Uri, und Joe Herger-Gisler, Präsident von Gastro Uri, patronieren die Aktion. Die Inserate erscheinen in der Urner Presse und in den sozialen Medien.

Impfangebot wird nochmals ausgedehnt

Im Kanton Uri finden ergänzend zu den Impfungen im Impfzentrum des Kantonsspitals Uri in den kommenden zwei Wochen diverse Impfaktionen statt. Es werden an folgenden Standorten Erstimpfungen verabreicht:

  • Montag 8. November 2021 bis Freitag 12. November 2021, 15.00 bis 20.00 Uhr im Zeughaus Altdorf
  • Dienstag, 9. November 2021, 16.00 bis 19.00 Uhr in der Aula Unterschächen
  • Donnerstag, 11. November 2021, 16.00 bis 20.00 Uhr in der Aula Seedorf
  • Samstag, 13. November 2021, 10.00 bis 22.00 Uhr, im Zeughaus Altdorf (Urner Impfnacht)
  • Samstag, 13. November 2021, 10.00 bis 16.00 Uhr, im Gesundheitszentrum Andermatt

Anlässlich der Altdorfer Kilbi findet wie oben erwähnt am Samstag, 13. November 2021, im Zeughaus Altdorf die Urner Impfnacht statt. Indem die Öffnungszeiten auf die Abendstunden ausgedehnt werden, wollen die Organisatorinnen und Organisatoren der Bevölkerung die Gelegenheit bieten, sich auch an Randzeiten impfen zu lassen. Bei der Impfung wird jeweils ein Termin für die Zweitimpfung vereinbart. Zu allen Impfterminen ist im Minimum die Krankenkassenkarte mitzubringen. Wenn vorhanden, wird empfohlen, den Impfausweis mitzubringen.

Einsatz eines Impfbusses

Zwischen dem 15. und dem 19. November 2021 verkehrt im Kanton Uri ein Impfbus für Erstimpfungen. Dieser macht an folgenden Stationen Halt:

  • Montag, 15. November 2021 Vormittag: Silenen / Nachmittag: Erstfeld
  • Dienstag, 16. November 2021 Vormittag: Parkplatz Dätwyler AG, Schattdorf / Nachmittag: Tellpark
  • Mittwoch, 17. November 2021 Vormittag: Vorplatz Gemeindehaus, Flüelen / Nachmittag: Seelisberg
  • Donnerstag, 18. November 2021 Vormittag: Parkplatz Lidl, Flüelen / Nachmittag: Parkplatz Aldi, Altdorf
  • Freitag, 19. November 2021 Vormittag: Wassen / Nachmittag: Göschenen

Die Öffnungszeiten des Impfbusses sind einheitlich. Es wird jeweils morgens von 9.00 bis 13.00 Uhr und nachmittags von 14.00 bis 18.00 Uhr geimpft. Anlässlich des Impftermins im Impfbus wird jeweils ein Termin für die Zweitimpfung am selben Ort rund drei bis vier Wochen später vereinbart. Zu allen Impfterminen ist im Minimum die Krankenkassenkarte mitzubringen. Wenn vorhanden, wird empfohlen, den Impfausweis mitzubringen.

Für die Impfung im Kantonsspital Uri kann man sich telefonisch unter 041 875 50 70 oder online unter www.ur.ch/impfen anmelden.

Kostenlose Impf-Beratung

Während der Covid-19-Impf-Offensive im Kanton Uri steht der Urner Bevölkerung eine kostenlose Impf-Beratung durch einen Arzt oder eine Ärztin wie folgt zur Verfügung:

  • Urner Unterland: Täglich von Montag, 8. November 2021, bis Samstag, 13. November 2021, von 15.00 bis 20.00 Uhr (Samstag bis 22.00 Uhr) im Zeughaus/Lehnplatz in Altdorf
  • Urner Oberland: Donnerstag, 11. November 2021, 17.30 bis 19.30 Uhr, Praxis Dr. med. Michael Schmid im Gesundheitszentrum Andermatt

Die fachärztliche Beratung während der Urner Aktionswoche erfolgt für die Bevölkerung kostenlos und ohne Voranmeldung. Zudem beraten im Kanton Uri weiterhin sämtliche Hausärztinnen und Hausärzte sowie die Amavita-Apotheke in Altdorf zu Fragen rund um die Covid-19-Impfung.

Boosterimpfung gemäss Vorgaben des Bundes

Die Verantwortlichen des Sonderstabs Covid-19 und des Kantonsspitals sind derzeit an der Planung der Boosterimpfung, die demnächst in den Alters- und Pflegeheimen des Kantons Uri verabreicht wird. Die Nachfrage nach der Boosterimpfung ist gross. Die Impfung wird im Kanton Uri nach der Prioritätenordnung des Bundes erfolgen. Details zum Vorgehen werden zu gegebener Zeit auf www.ur.ch/impfen publiziert.

Zertifikate für Antikörpertests und Verlängerung von Genesenenzertifikaten ab dem 16. November

Diese Woche hat der Bundesrat entschieden, dass auch Personen mit einem aktuellen positiven Antikörper-Test (serologischer Test) ein Zertifikat erhalten. Dieses ist 90 Tage und nur in der Schweiz gültig. Dies gilt für Tests, die ab dem 16. November 2021 durchgeführt werden. Wer einen solchen Antikörpertest durchführen will, wird gebeten, sich mit der Hausarztpraxis in Verbindung zu setzen.

Die Verlängerung der Genesenenzertifikate von einem halben auf ein ganzes Jahr erfolgt ebenfalls auf den 16. November 2021. Die Verlängerung erfolgt automatisch auf der App. Auch beim Einlesen des QR-Codes auf dem ausgedruckten Papierzertifikat mittels der Covid-Kontroll-App wird die Gültigkeitsdauer korrekt ausgegeben.

Im Auftrag des Regierungsrats
Standeskanzlei

Rückfragen von Medienschaffenden:

  • Regierungsrat Christian Arnold, Telefon +41 41 875 2159, E-Mail ch.arnold@ur.ch
  • Medienstelle Sonderstab Covid-19, Telefon +41 875 2030, E-Mail medien.corona@ur.ch

Zugehörige Objekte

Name
Namensinserat Impfwoche "Dafür stehen wir mit unserem Namen" Download 0 Namensinserat Impfwoche "Dafür stehen wir mit unserem Namen"
Auf Social Media teilen