Inhaltsbereich

Gurtnellen: Mottbrand löst Löscheinsatz aus – Zeugenaufruf

5. November 2018

Am Sonntagnachmittag, 4. November 2018, kurz vor 14.45 Uhr, erhielt die Kantonspolizei Uri die Meldung eines Mottbrandes im Vorderarni, Bereich Ählen. Die Stützpunktfeuerwehr Gurtnellen wurde umgehend informiert. Mithilfe eines Helikopters der Swiss Helicopter AG und den Feuerwehrkräften vor Ort konnte der Brand gelöscht werden.

Erste Erkenntnisse weisen auf eine nicht offizielle Feuerstelle hin. Die Kantonspolizei Uri hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei Uri bittet die Bevölkerung in diesem Zusammenhang um Mithilfe. Personen, welche sich im Gebiet Vorderarni aufhielten und sachdienliche Hinweise zum Brand machen können, werden gebeten, sich umgehend bei der Kantonspolizei Uri, Telefon +41 41 874 5353, zu melden.

 

In Bezug auf den Umgang mit Feuer im Wald werden folgende Verhaltensregeln empfohlen:

  • Entfachen Sie Feuer nur an offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen – oder verzichten Sie ganz aufs Feuer, vor allem wenn es windet.

  • Überwachen Sie dauernd die Feuerstelle und die angrenzende Umgebung.

  • Löschen Sie vor dem Verlassen der Feuerstelle das Feuer und die Glut vollständig.

  • Informieren Sie sich über die lokale Gefahrensituation, wenn Sie im Freien ein Feuer machen wollen. Informationen aus Internet, Radio und Fernsehen sowie in Zeitungen sind zu beachten.

 

Die Einsatzkräfte vor Ort - Bild der Feuerwehr Gurtnellen

 

Mottbrand löst Löscheinsatz aus - Bild der Feuerwehr Gurtnellen