Inhaltsbereich

Kanton Uri: Kontrollen für mehr Sicherheit auf den Urner Schulwegen

21. Oktober 2019

Medienmitteilung Nr. 195 / 2019

Heute Montag, 21. Oktober 2019, begann in Uri nach den Herbstferien wieder der Schulunterricht. Deshalb waren auf den Urner Strassen und insbesondere im Bereich der Schulwege zahlreiche jüngere Kinder unterwegs. Mit dem Ziel die Sicherheit entlang der Schulwege zu erhöhen, ist auch die Kantonspolizei Uri wieder vermehrt auf den Strassen präsent, führt Kontrollen durch und gibt präventive Tipps.

Bei einer der Schulwegkontrollen in Altdorf waren auch Sicherheitsdirektor Dimitri Moretti sowie Polizeikommandant Reto Pfister vor Ort. «Ich bin überrascht, wie viel Verkehr vor dem Schulhaus herrschte. Aber es freut mich auch, wie diszipliniert sich alle Schülerinnen und Schüler entlang der Strasse verhalten haben», sagte Dimitri Moretti. Beide zeigten sich überzeugt, dass mit der Kampagne «Achtung, Kinder überraschen – rechnen Sie mit allem» sowie den ergänzenden Kontrollen wichtige Beiträge für mehr Sicherheit entlang der Schulwege geleistet werden.

Die Kantonspolizei Uri zieht eine positive Bilanz zu den Schulwegkontrollen am Montag, 21. Oktober 2019. Die Verkehrsteilnehmenden haben grosse Rücksichtnahme gezeigt und das Kontrollergebnis fiel dementsprechend erfreulich aus. Die Schulwege werden auch inskünftig durch die Kantonspolizei Uri überwacht und kontrolliert.

Weiterhin weisen in den Gemeinden Plakate der Kampagne «Achtung, Kinder überraschen - Rechnen Sie mit allem» auf die Gefahren im Strassenverkehr auf und neben dem Schulweg hin. Fahrzeuglenkende werden darauf aufmerksam gemacht, dass sich Kinder auf dem Trottoir oder auf der Strasse oft überraschend verhalten und sich so in Gefahr bringen. Weitere Informationen zur Schulwegkampagne «Achtung, Kinder überraschen – rechnen Sie mit allem» finden Sie unter https://www.doppelt-aufpassen.ch/ .

Zugehörige Objekte

Name
Achtung_Kinder_uberraschen.jpg Download 0 Achtung_Kinder_uberraschen.jpg