Inhaltsbereich

Coronavirus - Schulen

An Schulen, Hochschulen und Ausbildungsstätten findet kein Unterricht vor Ort statt. Die Urner Volksschulen sind angehalten, so lange wie möglich während den Unterrichtszeiten ein Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 12 Jahren (Kindergarten und Primarschule) sicherzustellen. Die entsprechende Kommunikation erfolgt durch die einzelnen Schulen. 

Weil kein Präsenzunterricht an den Schulen stattfinden darf, wurde am Montag an den Urner Schulen auf Fernunterricht umgestellt. Dieser ist gut angelaufen. Gleichzeitig stellen die Gemeinden ein Betreuungsangebot sicher. Kindertagesstätten sind im Bedarfsfall ebenfalls ganztags anzubieten.

Aktuelle Informationen zur Organisation vor Ort erhalten Sie via ordentliche Informationskanäle der Schulen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die örtlichen Ansprechpersonen. Für Ihr Verständnis und die Befolgung unserer Regelung danken wir Ihnen! Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Lage.

 

Fragen und Antworten zum Fernunterricht an der Urner Volksschule

Im folgenden hat der Kanton Antworten auf die häufig gestellten Fragen rund um das Betreuungsangebot und den Fernunterricht erarbeitet. Sie sollen allen Beteiligten und Betroffenen zur Orientierung dienen und wo nötig und möglich eine einheitliche Praxis im Kanton Uri fördern.

zu den FAQ zum Fernunterricht an der Urner Volksschule

 

Zugehörige Objekte