Inhaltsbereich

FAQ zum Fernunterricht an der Urner Volksschule

Der Bundesrat hat Präsenzveranstaltungen an allen Schulen des Landes vom 16. März 2020 bis am
19. April 2020 verboten. Die ausserordentliche Lage in der Schweiz und in Uri stellt auch den Bildungsbereich vor eine immense Herausforderung. Mit vereinten Kräften sind die Bildungs- und Kulturdirektion, die beiden Kantonsschulen, die Gemeindeschulen und die übrigen Urner Bildungsinstitutionen daran, diese Herausforderung zu meistern. Es geht darum, die Bevölkerung im Einklang mit den Vorgaben von Bund und der Kantonsregierung zu schützen – und gleichzeitig den langfristigen Bildungserfolg der Kinder und Jugendlichen in Uri zu gewährleisten. An dieser Leitlinie richten wir unsere Arbeit aus.

Die folgenden Antworten auf die häufig gestellten Fragen rund um das Betreuungsangebot und den Fernunterricht dienen allen Beteiligten und Betroffenen zur Orientierung und sollen wo nötig und möglich eine einheitliche Praxis im Kanton Uri fördern.

Informationen zur Organisation vor Ort erhalten Sie via ordentliche Informationskanäle der Schulen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die örtlichen Ansprechpersonen. Bitte halten Sie sich im Zweifelsfall an deren Anweisungen.

Zugehörige Objekte

Frage