Willkommen auf der Website der Gemeinde Kanton Uri



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Datum der Neuigkeit 12. Juni 2018

Kanton Uri: Vorsorgliche Verkehrsmeldung: Verkehrsbehinderungen wegen der Tour de Suisse am Donnerstag, 14. Juni 2018

Am Donnerstagnachmittag, 14. Juni 2018, rollt die Tour de Suisse durch den Kanton Uri. Die 6. Etappe startet im Wallis und führt über den Furkapass nach Altdorf und anschliessend über den Klausenpass zum Etappenziel in Gommiswald.

Das Teilnehmerfeld umfasste beim Tourstart rund 140 Berufsfahrer. Neben den Begleitfahrzeugen befährt eine Werbekarawane (50 Fahrzeuge) rund eine Stunde vor dem Rennen die gesamte Strecke.

Damit die Tour de Suisse für die Radrennfahrer, aber auch für die übrigen Verkehrsteilnehmenden und Zuschauerinnen und Zuschauer gefahrlos durchgeführt werden kann, muss am Donnerstagnachmittag auf der gesamten Strecke zwischen dem Furka- und Klausenpass mit Streckensperrungen, erheblichen Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten gerechnet werden.

Verkehrsbehinderungen und kurzzeitige Streckensperrungen

Ab 12.30 Uhr Urserntal vom Furkapass bis Andermatt sowie Schöllenenstrasse

Ab 13.40 Uhr Kantonsstrasse Göschenen bis Amsteg

Ab 14.00 Uhr Kantonsstrasse Amsteg bis Altdorf

Ab 14.25 Uhr Altdorf ab Kreisel Kollegi bis Unterschächen

Ab 14.45 Uhr Klausenpass bis Unterschächen

Ab 15.00 Uhr Urnerboden bis Klausenpass

Die Strassen werden nach der Durchfahrt der Tour de Suisse so bald als möglich wieder für den Strassenverkehr freigegeben.

Empfehlungen für die Zuschauer

• Reisen Sie frühzeitig in die Veranstaltungsgebiete.

• Rechnen Sie für die Rückreise genügend Zeit ein.

• Hören Sie die Verkehrsmeldungen und halten Sie sich an die Mitteilungen der Polizei und der Verkehrsmanagementzentrale Schweiz (VMZ-CH).

Empfehlungen für den Reiseverkehr

• Hören Sie die Verkehrsmeldungen und halten Sie sich an die Mitteilungen der Polizei und der Verkehrsmanagementzentrale Schweiz (VMZ-CH).

Die Anweisungen der Kantonspolizei Uri und der Streckenposten sind strikte zu befolgen. Die Organisation und die Kantonspolizei Uri danken für Ihr Verständnis.