Willkommen auf der Website der Gemeinde Kanton Uri



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Waffen

Zuständige Direktion: Sicherheitsdirektion
Zuständiges Amt: Amt für Kantonspolizei
Zuständige Abteilung: Abteilung Bereitschafts- und Verkehrspolizei

Das Waffenrecht
Mit dem Beginn der Zusammenarbeit der Schweiz mit Schengen trat am 12. Dezember 2008 auch das revidierte Waffenrecht in Kraft.

Die wichtigsten Neuerungen:
Neu werden unter anderem Gegenstände wie Imitations-, Schreckschuss und Soft-Air-Waffen dem Waffengesetz unterstehen. Entsprechend gelten auch für deren Erwerb, das Verbringen ins schweizerische Staatsgebiet und die Ausfuhr die Regelungen, die das Waffengesetz dafür vorsieht.
  • Der Waffenerwerb im Handel und unter Privaten und auch der Erwerb im Erbgang wird den anderen Erwerbsarten gleichgestellt und erfordert nun eine Ausnahmebewilligung, einen Waffenerwerbsschein oder einen schriftlichen Vertrag je nach Art der zu erwerbenden Waffe.
  • Für Feuerwaffen, die ohne Waffenerwerbsschein erworben werden dürfen, ist eine Meldepflicht vorgesehen, so dass auch diese Waffen zurückverfolgt werden können.
  • Weiter wird das missbräuchliche Tragen gefährlicher Gegenstände verboten.

Nachmeldung über den Besitz von Feuerwaffen oder deren wesentliche Waffenbestandteile
Nachmeldungen über den Besitz von Feuerwaffen oder deren wesentliche Waffenbestandteile haben innert Jahresfrist nach Inkrafttreten der Gesetzesrevision zu erfolgen. Welche Feuerwaffen davon betroffen sind, erfahren sie auf der Website des Bundesamtes für Polizei (fedpol)
Das Nachmelde-Formular ist ebenfalls auf dieser Website herunterzuladen oder bei der Kantonspolizei Uri erhältlich.

Waffen können bei Kantonspolizei Uri jederzeit kostenlos abgegeben werden. Die Abgabe der Waffe wird schriftlich bestätigt.
Weitere Gesuche und Formulare zum Thema Waffen

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Adolf Hänni, Ressortchef Waffen / Sprengstoff, kapo.rws@ur.ch  oder 041 875 27 54
zur Übersicht