Willkommen auf der Website der Gemeinde Kanton Uri



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Abteilung Wehrpflichtersatz

Gehört zur Direktion: Sicherheitsdirektion
Gehört zum Amt: Amt für Bevölkerungsschutz und Militär

Adresse: Lehnplatz 22, 6460 Altdorf
Telefon: 041 875 23 53
Telefax: 041 875 23 49
E-Mail: hans-rudolf.zgraggen@ur.ch

Hauptaufgaben
Die Aufsicht des Bundes über die Erhebung der Ersatzabgabe wird unter Leitung des Eidgenössischen Finanzdepartementes von der Eidgenössischen Steuerverwaltung ausgeübt. Innerhalb der Eidgenössischen Steuerverwaltung ist die Sektion Wehrpflichtersatzabgabe für diese Aufgabe zuständig und sorgt für die gleichmässige Handhabung der Bundesvorschriften.

Veranlagung und Bezug, Stundung und ErlassRückerstattungen sowie Ersatzbefreiungen der Wehrpflichtersatzabgabe erfolgen durch die kantonalen Behörden für die Wehrpflichtersatzabgabe.

die Abgabe kurz erklärt
von Kurt Rieder, Chef Wehrpflichtersatz der  Eidgenössischen Steuerverwaltung

Rechtsgrundlagen
Bundesgesetz über die Wehrpflichtersatzabgabe SR661
Die Ersatzpflicht beginnt am Anfang des Jahres, in dem der Wehrpflichtige das 20. Altersjahr vollendet (Art. 3 Abs. 1 WPEG, SR 661).
Verordnung über die Wehrpflichtersatzabgabe (SR 661.1)
Urner Rechtsbuch; Reglement über das Militär und den Wehrpflichtersatz (MWR) 3.6115
Verordnung über Fälligkeit und Verzinsung der direkten Bundessteuer

Aktuell

Der Bundesrat hat die Änderung der Verordnung vom 24. November 2004 über die medizinische Beurteilung der Diensttauglichkeit und der Dienstfähigkeit (VMBDD) verabschiedet. Diese Änderung zog auch drei weitere Verordnungsanpassungen nach sich. Sie treten am 1. Januar 2013 in Kraft.
mehr....  

Information betreffend Gesetzesänderung über die Wehrpflichtersatzabgabe (WPEG)
gültig ab 1.1.2010 (Ersatzjahr 2010).
mehr....  

Infos zum Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR) vom 30.
April 2009 im Fall G. gegen die Schweizerische Eidgenossenschaft (Akte 13444/04).
mehr....  

Der Bundesrat hat beschlossen, die Tatbeweislösung, die den Zugang zum Zivildienst
vereinfacht, auf den 1. April 2009 in Kraft zu setzen. Auf den 1. Januar 2010 hat er zudem eine Änderung des Bundesgesetzes über die Wehrpflichtersatzabgabe in Kraft gesetzt.
mehr.... 

zur Übersicht