Inhaltsbereich

Waldbrandgefahr

Die Waldbrandgefahr für den Kanton Uri und die gesamte Schweiz ist auf der Seite www.waldbrandgefahr.ch abrufbar.

Massnahmen in Abhängigkeit der Warnstufe

Wie die Massnahmen an die Warnstufen gekoppelt sind, kann in der folgenden Tabelle entnommen werden. Die Bestimmungen für das Verhalten bei der Gefahrenstufe 4 "Grosse Gefahr" und der Stufe 5 "Sehr grosse Gefahr" können in den entsprechenden Unterlagen unter Dokumente nachgelesen werden.

 

Koppelung der Massnahmen mit der Warnstufe

Waldbrandursachen und Verhaltensregeln

Die meisten Waldbrände in der Schweiz sind auf menschliche Aktivitäten (57%) zurückzuführen. In 12% der Fälle ist es Brandstiftung. Die häufigste Ursache ist jedoch Unachtsamkeit. Deshalb sollten folgende Verhaltensregeln beachtet werden:

  • Sich über die Gefahrensituation informieren.
  • Brennende Zigaretten und Zündhölzer nie wegwerfen.
  • Festeingerichtete Feuerstellen verwenden.
  • Feuer überwachen und nur im absolut gelöschten Zustand verlassen.
  • Bei Wind (z.B.Föhn) auf Feuer im Freien verzichten.
  • Feuerverbote unbedingt einhalten.