Inhaltsbereich

Kantonale Wahl und kantonale Abstimmung

Informationen

Datum
30. November 2003

Kantonale Vorlagen

Änderung des Gesetzes über die geheimen Wahlen, Abstimmungen und die Volksrechte (WAVG)

Angenommen
Beschreibung
Zurzeit sind im Kanton Uri bei Volksabstimmungen die Rücksendekuverts
für das amtliche Stimmmaterial so ausgestaltet, dass sie für die briefliche
Stimmabgabe gleichzeitig als Stimmrechtsausweis und als Rücksendekuvert
verwendet werden können. Diese Rücksendekuverts entsprechen nicht
mehr den postalischen Anforderungen. Die Post will deshalb in Zukunft für
die Zustellung des Stimmmaterials von den Gemeindekanzleien und den
Stimmberechtigten eine erhöhte Bearbeitungstaxe von 20 Rappen pro Sendung
erheben.
Es drängt sich deshalb auf, im Kanton Uri neu ein Rücksendekuvert mit separatem
Stimmrechtsausweis einzuführen. Das gleiche System hat sich in
einem Grossteil der übrigen Kantone bewährt. Die Einführung des neuen
Kuvertsystems hat für die Gemeinden Einsparungen zur Folge. Die von der
Post in Aussicht gestellte erhöhte Bearbeitungstaxe entfällt. Auf Grund der
grossen Produktionsmengen können die Gemeinden die neuen Kuverts
günstiger als die bisher verwendeten Kuverts beschaffen. Die Einführung
des neuen Rücksendekuverts mit separatem Stimmrechtsausweis erfordert
vorgängig eine Revision des Gesetzes über die geheimen Wahlen, Abstimmungen
und die Volksrechte (WAVG).
Regierungsrat und Landrat empfehlen den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern,
der Änderung des Gesetzes über die geheimen Wahlen, Abstimmungen
und die Volksrechte zuzustimmen.

Vorlage

Ja-Stimmen 87,85 %
2'971
Nein-Stimmen 12,15 %
411
Stimmberechtigte
25'302
Stimmbeteiligung
3497
Ebene
Kanton
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Resultate Download 0 Resultate

Kantonale Wahlen

Wahl des Landgerichts-Vizepräsidiums Uri (Ersatzwahl für den Rest der laufenden Amtsdauer 2003-2007)

Anzahl Stimmberechtigte
24'021
Stimmbeteiligung
2787
Ebene
Kanton
Art
andere Behörde
Name
Resultate Download 0 Resultate