Inhaltsbereich

Brandschutznachweis

Sehen sie den Prozess und die Schnittstellen zwischen Gemeinden und Kanton detailliert.

Die neue Brandschutzrichtlinie "Qualitätssicherung im Brandschutz" 11-15 regelt im Grundsatz die Erfordernis des Brandschutznachweises, welcher sich im Kanton Uri im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens bereits etabliert hat.

Vor, während und nach der Erstellung eines Gebäudes soll der Brandschutz richtig umgesetzt und langfristig erhalten bleiben. Dazu werden neue Anforderungen an Planer, Bauherren und Ausführende gestellt. Mit dem Brandschutznachweis dokumentiert der Planer, wie er den Brandschutz am Gebäude umsetzen will.
Eine Vorbesprechung des Brandschutznachweises mit dem kommunalen Brandschutzverantwortlichen der Gemeinde ist insbesondere für komplexe Bauvorhaben sinnvoll. Eine Vorbesprechung mit der kantonalen Brandschutzbehörde ist nach Rücksprache mit der Gemeindebaubehörde möglich.

***********************************************************************************************************
Wichtige Neuerung:
Gemäss Ziffer 4.1.3 e der VKF-Brandschutzrichtlinie 11-15 „Qualitätssicherung im Brandschutz“ hat die Eigentümerschaft die vollständige und mängelfreie Umsetzung aller geplanten und erforderlichen Brandschutzmassnahmen in einer rechtsgültig unterzeichneten Übereinstimmungserklärung zu bescheinigen.
Die Übereinstimmungserklärung inkl. allfälliger Beilagen ist der zuständigen kommunalen sowie der kantonalen Brandschutzbehörde vor Bezug der Baute oder Inbetriebnahme der Anlage einzureichen. Verwenden Sie dazu unsere Vorlage unter Publikationen
***********************************************************************************************************

Baueingabe an die Gemeindebaubehörde:

  • Brandschutznachweis in 3-facher Ausführung, falls die Unterlagen in physischer Form eingereicht werden;
  • In geeignetem, druckbarem Format gespeichert (z.B. A4 oder A3), falls die Unterlagen in  digitaler Form eingereicht werden.
  • Sollte im Rahmen der Bauausführung der QS-Verantwortliche Brandschutz wechseln ist dies der Gemeindebaubehörde zu melden (Vorlage).

Nachfolgende Links führen Sie Themenbezogen direkt zur Internetseite der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen VKF:

Nachfolgende Links führen Sie Themenbezogen direkt zur gemeinsamen Internetseite der Zentralschweizer Brandschutzfachstellen:


Für die Rauch- und Wämeabzugsanalgen sowie für Löscheinrichtungen sind die Arbeitshilfen  der Zentralschweizer Brandschutzfachstellen anzuwenden:

Zugehörige Objekte