Inhaltsbereich

Kanton Uri: Kamera-Auto fotografiert die Urner Kantonsstrassen

12. August 2013
Zwischen dem 11. und 17. August 2013 erstellt ein Spezialfahrzeug Panoramabilder der Urner Kantonsstrassen. Die Firma CycloMedia fährt das 150 Kilometer lange Strassennetz im Auftrag der Baudirektion Uri ab. Alle paar Meter wird eine 360°-Panoramaaufnahme erstellt. Sämtliche Strassen, Verkehrsschilder und Installationen entlang der Strassen werden fotografiert, ähnlich, wie man dies von Google «Street View» kennt.

Die Baudirektion Uri nutzt diese Bilder, um den Zustand der Urner Kantonsstrassen genau zu erfassen. Die Panoramafotos sind eine wichtige Grundlage für die Inventarisierung der Fahrbahn, der dazugehörenden Ausstattung und für das Erhaltungsmanagement. Per Mausklick können die Mitarbeiter der Baudirektion Uri auf jeden Punkt des Kantonsstrassennetzes zugreifen. Dank dem Einsatz der Panoramafotografie kann die Erhebung des Strassenzustands leichter, schneller und somit kostengünstiger ausgeführt werden.

Das Kameraauto ist leicht zu erkennen: Der graue Wagen hat niederländische Kontrollschilder und eine auffällig rot-weiss bemalte Kühlerhaube. Auf dem Dach ist eine grosse Kamera montiert. Das Spezial-Fahrzeug wird mit einem Tempo von 40 bis 60 Km/h unterwegs sein. Zu starken Verkehrsbehinderungen wird es nicht kommen. Die Kantonspolizei Uri ist über den Einsatz informiert.

Der Datenschutz ist gewährleistet. Die Panoramafotos werden ausschliesslich für dienstliche Zwecke verwendet und sind nicht öffentlich zugänglich.
Kamera-Auto der Firma Cyclomedia

Zugehörige Objekte