Inhaltsbereich

Ortsbildschutz

Die Bewahrung historischen Dörfer, Weiler und Siedlungen ist ein wichtiges Anliegen des Natur- und Heimatschutzes, denn diese Ortsbilder sind bedeutende und qualitätvolle Zeugnisse vergangener Epochen, spielen eine nicht zu unterschätzende Rolle für den Tourismus und tragen in hohem Masse dazu bei, dass sich die Bevölkerung mit ihrer Heimat identifiziert.

Aber nicht alle bestehenden Bauten können erhalten werden. Umbauten und Neubauten sollen architektonisch hoch stehend sein und sich in optimaler Weise in die bestehenden Strukturen der Umgebung einordnen. Die Abteilung Natur- und Heimatschutz steht Gemeinden, Architekten und Bauwilligen beratend zur Verfügung. Sie nimmt Stellung zu Orts-, Quartierplanungen, Voreinfragen und Baugesuchen. Bei ihren Beurteilungen stützt sie sich auf die Analyse, die Bewertung und die Erhaltungsziele im ISOS, dem Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz. Dieses kennt die drei Einstufungen national, regional und lokal. In Uri sind zwölf Ortsbilder als von nationaler Bedeutung, vier als von regionaler Bedeutung und neun als von lokaler Bedeutung bezeichnet worden


Bedeutende Ortsbilder

  
Nationale BedeutungRegionale BedeutungLokale Bedeutung
   
AltdorfRealpAttinghausen
AmstegSeedorfBristen
AndermattSilenen, TägerlonIsenthal
BauenWassenSeelisberg, Oberdorf
Bürglen Schattdorf
Erstfeld Sisikon
Flüelen Spiringen
Göschenen Unterschächen
Gurtnellen, Wiler Wassen, Färnigen
Hospental  
Silenen, Dörfli  
Maderanertal, Berghotel  
Ortsbild von Altdorf