Inhaltsbereich

Halbgefangenschaft

Was ist Halbgefangenschaft?

Die Halbgefangenschaft stellt für Freiheitsstrafen bis zu 1 Jahr die Regelvollzugsform dar. Hauptvoraussetzung ist ein Arbeitsverhältnis oder eine anerkannte Ausbildung. Während des Vollzugs geht die verurteilte Person weiter ihrer Arbeit oder Ausbildung nach, die Ruhe- und Freizeit wird jedoch in der Anstalt verbracht.

 

Vollzug

Der Vollzug der Halbgefangenschaft findet in der Regel im Untersuchungs- und Strafgefängnis Stans statt, ausnahmsweise auch in ausserkantonalen Anstalten und Institutionen. Bezüglich der genauen Vollzugsmodalitäten (Strafantritt, Festlegung Ein-/Austrittszeiten, Kostenbeteiligung, etc.) findet in jedem Fall vorgängig ein Vollzugsgespräch mit dem Amt für Justizvollzug statt.

 

Kontakt

Patricia Gherardi, Amtsvorsteherin
Tel.+41 41 875 2252
Email: patricia.gherardi@ur.ch