Inhaltsbereich

Sextortion

Prävention im Bereich Sextortion

Sextortion bezeichnet eine Erpressungsmethode, bei der eine Person mit Bild- oder Videomaterial erpresst wird, das sie nackt oder bei sexuellen Handlungen (Masturbieren) zeigt. Die überwiegende Mehrheit der Opfer von Sextortion ist männlich. Es handelt sich dabei sowohl um Jugendliche als auch Erwachsene. Häufig finden die Chats in gebrochenem Deutsch, Französisch oder Englisch statt. Die Täterinnen und Täter befinden sich im Ausland und auch die Geldzahlungen gehen auf ausländische Konten. Es gibt immer wieder Fälle, in denen die Opfer die geforderte Geldzahlung geleistet haben, aber das kompromittierende Material dennoch veröffentlicht wird oder erneute Forderungen gestellt werden.

Auf der Website der Schweizerischen Kriminalprävention (SKP) https://www.skppsc.ch/de/ sowie unter Dokumente finden Sie weitere Informationen zum Thema Sextortion. 

Unter folgenden Links können Sie Präventionsvideos zu dieser Thematik finden.

https://www.youtube.com/user/SKPPSCSCP 

https://www.youtube.com/watch?v=7fUnct7taNM 

https://www.youtube.com/watch?v=UFiybBwy1JY&feature=youtu.be

Informationen

Datum
30. April 2020

Dokumente

Name
Sextorsion_Factsheet_Vdef-d.pdf (PDF, 392.3 kB) Download 0 Sextorsion_Factsheet_Vdef-d.pdf

Zugehörige Objekte