Inhaltsbereich

Abteilung Schwerverkehrszentrum

Rund eine Million Lastwagen quert jährlich die Alpen. Laut dem Verkehrsverlagerungsgesetz sollen es künftig nur noch 650‘000 sein. Aber auch so bleibt eine gewaltige Zahl von Güterfahrten zu bewältigen. Ein grosser Teil davon entfällt auf den Gotthard; er bleibt das wichtigste Tor in den Süden. Die Verkehrsströme auf Strasse und Schiene muss man daher klug lenken. Mit dem neuen Schwerverkehrszentrum (SVZ) in Erstfeld leistet Uri den entscheidenden Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit auf der Gotthardachse und hat gleichzeitig rund fünfzig Arbeitsplätze geschaffen.

Aufgaben Abteilung Schwerverkehrszentrum

  • Erfüllen der zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und dem Kanton Uri geschlossenen Leistungsvereinbarung über den Betrieb des Schwerverkehrszentrums
  • Steuern und Führen des Schwerverkehrs auf dem Areal SVZ inklusive Zufahrt ab Autobahn und Kantonsstrasse
  • Bewirtschaften der Verkehrs- und Parkflächen im SVZ
  • Betreiben des vorgelagerten Warteraums für das Tropfenzählersystem
  • Erfüllen von weiteren Aufgaben im Zusammenhang mit Schwerverkehrskontrollen

Möchten Sie mit Ihrer Firma, Ihrem Verein oder einer anderen Gruppe das Schwerverkehrszentrum in Erstfeld besichtigen? Dann füllen Sie bitte folgendes Formular aus oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

https://www.ur.ch/_doc/135544

 

Mitarbeitenden SVZ

 

Kontakt

Abteilung Schwerverkehrszentrum
Ripshausen 2
6472 Erstfeld


Tel. +41 41 874 3434
Fax +41 41 874 3444
inkasso.svz@ur.ch

Personen

Name Vorname FunktionKontakt
Simmen Stefan Chef Schwerverkehrszentrumstefan.simmen@ur.ch
Areal Schwerverkehrszentrum